Hirz' neuer «Cottage Cheese» ist alter Käse, einfach teurer

Nestlé verkauft unter der Marke Hirz neu einen «High Protein» Cottage Cheese. Also einen Hüttenkäse mit hohem Eiweissanteil. Ein reiner Werbetrick: Das identische Produkt gibt es schon als hundskommunen «Hüttenkäse nature», mit gleich viel Protein – und deutlich billiger.

2 packungen

Bildlegende: Das herkömmliche Produkt (links) und das neue (rechts). SRF

Der Schwindel

Nestlé hat einen Hüttenkäse auf den Markt gebracht, keinen gewöhnlichen Hüttenkäse, so scheint es. Sondern einen «High Protein Cottage Cheese». Mit hohem Eiweissgehalt also. Und mit «nur 4,2 Prozent Fettanteil», wie Nestlé auf der Etikette wirbt. Daneben bildet der Nahrungsmittel-Konzern eine schlanke Cartoon-Dame im Fitness-Outfit ab.

«Im ersten Moment dachte ich mir, dass es sich hier um eine spezielle Art des normalen Hüttenkäses handelt, bei dem der Fettanteil kleiner und der Proteingehalt höher ist», schreibt der «Kassensturz»-Zuschauer, der den Etikettenschwindel gemeldet hat.

Doch das alles ist nur Werbekäse. Denn der Inhalt ist der Gleiche, wie beim klassischen Hüttenkäse von Hirz. Einziger Unterschied: Die Aufmachung, die kleineren Becher und der Preis. 100 Gramm des «High Protein Cottage Cheese» kosten 1.30 Franken, 100g vom normalen «Hüttenkäse nature» nur 0.87 Franken.

Der «Kassensturz»-Zuschauer hält fest: «Für mich handelt es sich hier ganz klar um einen Etikettenschwindel und um eine versteckte Preiserhöhung.»

Die Stellungnahme von Nestlé

Es handelt sich um ein neues Produkt für eine neue Konsumsituation und für eine neue Konsumentengruppe (Konsum on the go, out of home, Wunsch nach kleineren Portionen). Das bestehende Produkt 200g wird nicht vom Markt verschwinden und kann zum bisherigen Preis gekauft werden. Aus diesem Grund weisen wir den Vorwurf einer versteckten Preiserhöhung klar zurück.

Der Preis pro 100g hat sich im Vergleich zum bestehenden Produkt erhöht, da teurere Verpackungskosten, weil zweimal kleinere Becher (neu: Kartonsegment um den Becher) und Produktionskosten – um dieses neue Format anbieten zu können, musste eine umfangreiche Maschineninvestition getätigt werden.

Ebenfalls weisen wir den Vorwurf des Etikettenschwindels klar zurück! Gesetzlich ist festgelegt, ab welchem Wert ein hoher Proteingehalt angepriesen werden darf. Gemäss dem Eidgenössisches Departement des Innern dürfen wir sagen, dass der Hüttenkäse ein Produkt mit einem hohen Proteingehalt ist, wenn auf den Proteinanteil mindestens 20 Prozent des gesamten Energiewerts (Brennwert) des Lebensmittels entfallen.

«Kassensturz» sucht

«Kassensturz» sucht

Für den Etiketten-Schwindel das Jahres werden täuschende Produkte gesucht. Falls Sie eines entdeckt haben, melden Sie es!