Zum Inhalt springen

Service So finden Sie den optimalen Akkuschrauber

Wer einen hat, gibt ihn nicht mehr her: Akkuschrauber erleichtern die Arbeit um einiges. Vor allem, wer viele Schrauben eindrehen soll, ist froh um das handliche Gerät. «Kassensturz» sagt Ihnen, welcher Schrauber der richtige für Sie ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Mann kniet auf einer Holzplatte und bearbeitet sie mit einem Akkuschrauber.
Legende: Für den richtigen Heimwerker darf ein guter Schrauber nicht fehlen. Colourbox

Der grosse Vorteil der Akkuschrauber ist deren kleine Grösse und das geringe Gewicht. Dadurch kommt man mit ihnen auch an schwer erreichbare Stellen. Allerdings ist er nicht für alle Arbeiten geeignet. Hier eine kleine Übersicht:

Welcher Akkuschrauber ist der richtige?


Geeignet für:
Handwerker-Kenntnisse:
Akkuschrauber:Schrauben in Kunststoff und Holz
Anfänger
Akkubohrschrauber:Schrauben und Bohren in Kunststoff und Holz
Anfänger und Heimwerker
Akkuschlagschrauber:Schrauben in Kunststoff, Holz und Metall (Typisches Beispiel: Schlagschrauber für den Radwechsel am Auto)
Heimwerker und Handwerker
Akku-Schlagbohrschrauber:Schrauben und Bohren in Kunststoff, Holz, Metall, Stein und Beton
Heimwerker und Handwerker

Kauftipps:

  • Akku
    Eine Akkukapazität von 1 Ah sollte es mindestens sein. Zudem ist es von Vorteil, wenn ein zweiter Akku im Lieferumfang dabei ist. Achten Sie auch auf die Angaben zur Ladedauer. Im «Kassensturz»-Test brauchte ein Gerät beispielsweise 18 Stunden, bis der Akku voll war.
  • Leistung
    Von der Leistung des Akkuschraubers hängt es ab, ob man auch in härteren Materialen schrauben oder sogar bohren kann. Ein Drehmoment von 40 Nm oder mehr sollte möglich sein.Zudem ist es von Vorteil, wenn das Drehmoment in vielen Stufen einstellbar ist. So macht man weder den Motor, noch die Schrauben kaputt.
  • Gewicht
    Hohe Leistung und Akku-Lebensdauer haben leider den Nachteil, dass die Akkus schwerer werden.Hier sollte man bedenken, wer diesen Akkuschrauber nutzen wird und ob die höhere Leistung wirklich notwendig ist. Denn für reine Schraubarbeiten braucht man keinen Bohrschrauber. Und das geringere Gewicht erleichtert die Arbeit.
  • Bits (Aufsätze)
    Eine ausreichend große Anzahl an Bits sollte der Akkuschrauber ebenfalls mitbringen. Schließlich wird man die unterschiedlichsten Schrauben befestigen wollen.

    Wenn eine Bohrfunktion angeboten wird, sollte natürlich ebenfalls eine Grundausstattung an Bohrern vorhanden sein.

  • Zusatzfunktionen
    Sinnvoll und nützlich können integriertes Licht und ein Staubfänger sein.

Quelle: Bauen.de

Legende: Video Wieviel Druck ist beim Schrauben nötig? abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 14.11.2017.

Andreas Kékedi, Abteilungsleiter im Prüflabor SLG.

«Kassensturz»:

  • Akkuschrauber in einem Kreis angeordnet.
    Legende: SRF

    Akkuschrauber im Test: Die grosse Schwäche ist die Batterie

    «Kassensturz» hat zehn der meistverkauften Geräte von Profis testen lassen. Fazit: Die meisten Geräte schrauben gut – nur geht einigen zu schnell der Saft aus.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.