Gefährliche Weichmacher im Sugo

Der Test von Kassensturz zeigt: Nur 4 von 12 Fertigsaucen sind gesundheitlich unbedenklich.

Video «Gefährliche Weichmacher im Sugo» abspielen

Gefährliche Weichmacher im Sugo

8:47 min, aus Kassensturz vom 21.3.2006

Schnell den Deckel aufdrehen, rein in die Pfanne und fertig ist die Pastasauce. Doch was praktisch und schnell den Hunger stillt, ist oft gefährlich. Denn viele Fertigsaucen sind mit gefährlichen Schadstoffen belastet. 2004 deckte das Kantonale Labor Zürich auf, dass grosse Mengen Weichmacher, nämlich Phthalate und epoxydiertes Sojaöl (Esbo) vom Dichtungsring des Deckels in die Lebensmittel gelangen.

Vor allem fetthaltige Lebensmittel saugen buchstäblich das Gift aus dem Deckel. Phthalate in Schraubdeckeln sind gefährlich: Phthalate sind hormonaktiv und können zur Verweiblichung männlicher Nachkommen führen sowie die Spermienzahl reduzieren.

Für Christian Sigg, Arzt für Männerheilkunde, ist dies eine erhärtete Tatsache: «Phthalate werden seit den 30er Jahren verwendet. Seit den 50er Jahren nimmt die Samenqualität ab, und seit den 80er Jahren ist der Zusammenhang erhärtet», sagt Sigg. Noch sei es möglich, Kinder zu zeugen, doch es sei möglicherweise nur eine Frage der Zeit, bis man ernsthafte Probleme haben werde.

Eine erwachsene Person sollte täglich höchstens ein paar Milligramm Phthalate zu sich nehmen. Doch das Bundesamt für Gesundheit toleriert weiterhin einen Grenzwert von 200 mg/kg. Das ist mehr als das zwanzigfache der EU-Empfehlung, die ab Sommer gelten soll.

Kassensturz und K-Tipp wollten wissen, welche Hersteller bereits heute Konservengläser ohne gefährliche Weichmacher anbieten. Gemessen wurden die zehn Tomaten- und zwei Pestosaucen am geplanten europäischen Wert. Gerademal vier Saucen waren gesundheitlich unbedenklich: die Salsa Basilico von Agnesi, gekauft bei der Migros, die Delikata-Salsa Basilico von Denner, die Basilico e Parmegiano von Bertolli und die Salsa Arrabiata von Dolmio.

Die übrigen Saucen schnitten alle ungenügend ab. Zum Beispiel die Sauce Sugo alla Napoletana von Globus. Globus nahm diese Sauce aus dem Sortiment. Oder die Salsa Basilico von Buittoni. Hersteller Nestle sagt, dass heute nur noch phthalatfreie Deckel verwendet würden. Die getestete Sauce sei aus einer alten Charge. Auch die Basilico-Sauce aus dem Reformhaus von Demeter ist bedenklich. Künftig verwendet Demeter andere Deckel.

Das Problem der Weichmacher ist seit Jahrzehnten bekannt. Trotzdem verwenden die Hersteller in den Deckeln noch immer hormonaktive Phthalate und auch Esbo. Nach dem Test des Kantonalen Labors Zürich vor anderthalb Jahren hätte Ware im Wert von weit über 100 Millionen Franken aus den Schweizer Regalen genommen werden müssen.

Doch das Bundesamt für Gesundheit stoppte den Vollzug und gewährte der Industrie Aufschub. Bis Ende November dieses Jahres müssen die Hersteller das Problem gelöst haben.