Zum Inhalt springen

Testsieger Drei von vier Peelings enthalten Mikroplastik

Das deutsche Magazin «Öko Test» hat Gesichts-Peeling-Crèmen auf problematische Inhaltsstoffe getestet. Fazit: Nur vier Naturkosmetika erhielten das Testurteil «sehr gut». Von den anderen Produkten war nur die Hälfte «gut». Fast alle enthielten Polyethylen-Plastik als Abrubbel-Mittel.

Peeling
Legende: Einige der Peeling-Teilchen sind sichtbar (blau). Colourbox

22 Gesichts-Crèmen mit Peeling-Effekt hat das deutsche Test-Magazin «Öko Test» auf Inhaltsstoffe geprüft. Dabei wurde neben allergieauslösenden Stoffen besonders darauf geachtet, was für Peeling-Stoffe die Kosmetika enthalten.

Die winzigen Teilchen sollen beim eincremen die überflüssigen Hautschuppen wegrubbeln und die Haut zart machen. Sie dringen zwar nicht in die Haut ein, gelangen aber nach dem abwaschen in die Umwelt und finden sich dann in Lebensmitteln wieder («Kassensturz» vom 25.03.14: Test zeigt Plastik im Honig).

Die getesteten Stoffe

  • Massgebliche Bestandteile zum peelen
  • Parfüm
  • Allergieauslösende Duftstoffe
  • PEG/ PEG-Derivate
  • Weitere umstrittene Stoffe

Wie gut die Crèmen peelen wurde nicht getestet.

Die besten drei Natur-Peelings

Lavera Klärendes Peeling Ginkgo & Jojobaperlen
Testurteil: Sehr gut
Peeling-Mittel: Mineralisch (Kieselerde)
Preis: 7.35 CHF/ 50ml

Logona Creme-Peelink Bio-Aloe
Testurteil: Sehr gut
Peeling-Mittel: Mineralisch (Kieselsäure)
Preis: 14.30 CHF/ 75ml

Martina Gebhart Peeling Soft Face & Décolleté
Testurteil: Sehr gut
Peeling-Mittel: Mineralisch (Loess)
Preis: 22.90 CHF/ 100ml

Die besten drei herkömmlichen Peelings

Balea Sanftes Peeling Gel
Testurteil: Gut
Peeling-Mittel: pflanzlich (Bambus-Pulver)
Preis: 2.90€*

Cien Faces Tägliches Waschpeeling Aquarich
Testurteil: Gut
Peeling-Mittel: Polyethylen
Preis: 2.49 CHF/ 150ml

Clinique Wasserlösliches Peeling
Testurteil: Gut
Peeling-Mittel: Polyethylen
Preis: 40.- CHF/ 100ml

Der Gesichtspeeling-Test mit ausführlicher Tabelle kann für 2.50 Euro bezogen werden bei oekotest.de, Link öffnet in einem neuen Fenster. *= In der Schweiz nicht erhältlich. Preise am 20.Juni 2014. Quelle: Magazin «Öko Test» vom Juni 2014.

Mikroplastik in Lebensmitteln: Kosmetikprodukte unter Verdacht

Viele Kosmetikprodukte beinhalten kleine Plastikkügelchen. Diese Mikro-Kügelchen gelangen in die Umwelt. Auch in Honig, Milch und Trinkwasser wurden sie gefunden. Die Folgen sind noch nicht abzuschätzen. «Kassensturz» zeigte im Januar, welche Produkte Plastik beinhalten und wie die Branche jetzt reagiert. Zum Artikel

Legende: Video 21.01.14: Mikroplastik in Lebensmitteln: Kosmetikprodukte unter Verdacht abspielen. Laufzeit 14:00 Minuten.
Aus Kassensturz vom 21.01.2014.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Chris Riedlsperger, Rüschlikon
    Wer keine Lust hat, sich von der Kosmetik-Industrie länger vorführen zu lassen, dem empfehle ich, auf FRISCH produzierte Pflege-Produkte aus einer kleinen feinen steirischen Manufaktur umzusteigen. Selbstverständlich 100% Ohne Chemie 100% Organische Inhaltsstoffe 100% Frisch produziert 100% Vegan / Ohne Tierversuche Was sich viele von uns noch nicht bewusst gemacht haben, Inhaltsstoffe in der Kosmetik können auch nur wirken, wenn sie frisch verarbeitet sind. www.ringana.com/440626
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten