Ventilatoren im Test: Frische Brise für die heisse Zeit

Die surrenden Raumlüfter haben Hochkonjunktur. Doch welches Modell darf es sein? Ein bewährtes Propellergerät oder besser eines mit modernem Laufrad? Das «ETM Testmagazin» hat 13 Geräte getestet. Fazit: Je nach Bedürfnisse macht die eine oder die andere Ausführung das Rennen.

Ein kleines Mädchen steht vor einem laufenden Ventilator.

Bildlegende: Das macht frisch! Ventilatoren sind gerade in diesen Tagen willkommene Gefährten. Colourbox

Egal ob zu Hause oder im Büro: Der Ventilator ist ein bewährtes Mittel für einen frischen Wind während der Sommerhitze. Er sorgt für eine Umwälzung der Luft, sodass der Raum nicht stickig wird.

Heutzutage gibt es nebst den klassischen Propeller auch stylische Turm-Ventilatoren. Das deutsche «ETM Testmagazin» hat insgesamt 13 dieser Geräte miteinander verglichen. Welche Ausführung sorgt nun besser für kühle Tage drinnen? Entscheiden Sie selbst. Hier ein Vergleich vorab:

Der Vergleich


StandventilatorTurmventilator
AusführungMit RotorblattMit Walze
VorteileFlexibler, da Höhe und Neigung verstellbar.Sicherer, auch für kleine Kinderhände. Luftstrom ist grossflächiger. Oft mit Fernbedienung erhältlich.
NachteileSicherheit (Kleinkinder können teilweise in den Propeller greifen). Nur wenige Modelle haben eine Fernbedienung.Die Geräte sind in der Höhe nicht verstellbar.

Das Testverfahren

Getestet wurden sieben Stand- und sechs Turm-Ventilatoren. Diese Kriterien waren Grundlage für die Bewertung:

  • Betrieb (50%): Flexibilität, Stärke der einzelnen Windstufen, Reichweite, Sicherheit (Bauweise und Maschengrösse des Korbes, Propellerkanten).
  • Betriebslautstärke (20%): Messung bei Betrieb auf niedrigster und auf höchster Windstufe.
  • Materialqualität (15%): Verarbeitung und Material, Stabilität.
  • Ausstattung (15%): Betriebsanleitung, Vorhandensein von Fernbedienung, Timer und Windmodi.

Standventilatoren – Die besten Klassiker

Dyson Cool AM08
Preis: 467 Franken *
Bemerkungen: Keine sichtbarer Propeller, daher sehr sicher. Gute Windstärke und hohe Reichweite (7,5 Meter). Ausstattung: 10 Windstufen, Schwenbereich 90°, Fernbedienung und Timer im Lieferumfang enthalten. Nachteil: Sehr teuer.
Testurteil: Sehr gut (92,2 %)

AEG VL 5530S
Preis: 41.20 Franken *
Bemerkungen: Niedrige Lautstärke, gute Windstärke, gute Reichweite (5 Meter). 3 Windstufen, Schwenkbereich 60°. Zur Ausstattung gehören auch Fernbedienung, Timer und Windmodi.
Testurteil: Gut (88,7%)

Rowenta Turbo Silence VU 5540
Preis: 89.95 Franken *
Bemerkungen: Verfügt über 3 Windstufen und einen Schwenkbereich von 60°. Gute Windstärke und Reichweite (6,5 Meter), verfügt über eine Turbostufe. Nachteile: Schwer, keine Fernbedienung, keinen Timer.
Testurteil: Gut (88,4%)

Die besten Turmventilatoren

Dyson Cool AM07
Preis: 549 Franken *
Bemerkungen: 10 Windstufen und Schwenkbereich von 90°. Hohe Windstärke und grösste Reichweite (8 Meter), umfassender Bedienkomfort, hohe Sicherheit. Mit Fernbedienung und Timer. Nachteile: Sehr teuer. In der Höhe nicht verstellbar.
Testurteil: Sehr gut (92,2 %)

AEG TVL 5537
Preis: 120.95 Franken *
Bemerkungen: 3 Windstufen und 80°-Schwenkbereich. Hohe Windstärke und gute Reichweite (6,5 Meter). Hochwertige Verarbeitung. Ausstattung: Fernbedienung, Timer, Windmodi. Etwas lauter als die übrigen Testgeräte.
Testurteil: Gut (90,2 %)

CasaFan Airos Pin II
Preis: 149.95 Franken *
Bemerkungen: Preis-/Leistungssieger. Hohe Windstärke und eine Reichweite bis 7,5 Meter. Leicht (3,75 kg) und standfest. Hoher Oszillationswinkel (Schwenkbereich). Ausstattung: 3 Windstufen, Schwenkbereich 115°, Fernbedienung, Timer, Windmodi. Nachteil: Nicht höhenverstellbar.
Testurteil: Gut (89,9 %)

* gemäss Internetrecherche vom 13.06.2014
Quelle: ETM Testmagazin – Ausgabe Nr. 106 / 06.2014 (Der vollständige Testbericht ist bei ETM Testmagazin für 2 Euro abrufbar)

Video ««Schweizer Jugend testet»: Platz 9» abspielen

«Schweizer Jugend testet»: Platz 9

1:27 min, aus Kassensturz vom 14.6.2011

Der ideale Standort

Der ideale Standort

Eine optimale Luftzirkulation wird erreicht, wenn Sie den Ventilator in eine Raumecke stellen und den Luftausstoss an die Zimmerdecke richten. Befindet sich neben dem zu kühlenden Raum ein kühleres Zimmer, kann das Gerät auch an die Tür gestellt werden.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.