Zum Inhalt springen

Testsieger Wendige «Rocker»-Skis im Vergleich

21 Modelle der vielseitigen «Rocker»-Skis hat das Magazin «Konsument» zum Testen auf die Piste und in den Tiefschnee geschickt. Dank hoher Verarbeitungs-Qualität sind nur vier Skis mit dem Testurteil «durchschnittlich» bewertet worden.

skis
Legende: PD

Bei den neuartigen «Rocker»-Skis ist die Schaufel weiter hinten nach oben gebogen, als bei herkömmlichen Skis. Die vordere Kontaktfläche mit dem Schnee liegt somit einige Zentimeter rückversetzt. Dies lässt den Ski auf der Piste kürzer und wendiger wirken. Im Tiefschnee gibt die längere Schaufel dennoch viel Auftrieb.

Grafik
Legende: outdoor-test.ch

Das österreichische Magazin «Konsument» wollte wissen, was die Skis taugen. Es liess dazu 11 Herren- und 10 Damen-Modelle testen. Die Auswahl fiel auf mittelpreisige Modelle, welche zusammen mit einer vormontierten, günstigen Bindung geliefert werden.

Die meisten haben überzeugt: 15 Skis erhielten das Testurteil «gut», zwei waren sogar «sehr gut». Nur vier waren «durchschnittlich». Bei ihnen führten horizontale Schläge zum Ausreissen der Stahlkante.

Die Test-Kriterien

  • Technische Prüfung (20% Gewichtung)
  • Praktische Prüfung «Sportlich» (40%)
  • Praktische Prüfung «Fun» (40%)

Die vier besten Herren-Skis

Salomon «Enduro RS 800 Ti»
Preis: 521.— Fr.
Bewertung: gut (78 Punkte)*

K2 «A.M.P. 76 Ti»
Preis: 699.— Fr.
Bewertung: gut (76 Punkte)*

Blizzard «Magnum 7.7 Ti Suspension IQ»
Preis: 699.— Fr.
Bewertung: gut (75 Punkte)*

Fischer «Motive 76 black»
Preis: 649.— Fr.
Bewertung: gut (75 Punkte)*

Die vier besten Damen-Skis

K2 «Superific»
Preis: 629.— Fr.
Bewertung: sehr gut (86 Punkte)*

Nordica «Belle To Belle»
Preis: 779.— Fr.
Bewertung: sehr gut (82 Punkte)*

Salomon «Bamboo»
Preis: 415.— Fr.
Bewertung: gut (77 Punkte)*

Blizzard «Enduro RS 800 Ti»
Preis: 699.— Fr.
Bewertung: gut (76 Punkte)*

Schweiz oder Österreich: Winterferien-Preise im Vergleich

Tausende Schweizer machen im Nachbarland Österreich Skiferien, weil es dort günstiger und besser sei. Tatsächlich? «Kassensturz» will es wissen und schaut sich Hotelangebot, Skigebiet und Essen an. Gefunden in der Schweiz: 50 Beispiele für Familien-Skiferien zum Österreich-Tarif. Zum Artikel

Legende: Video 30.01.13: Schweiz oder Österreich: Winterferien-Preise im Vergleich abspielen. Laufzeit 22:00 Minuten.
Aus Kassensturz vom 29.01.2013.

Dieser Test mit ausführlicher Tabelle kann für 5.- Euro bezogen werden bei konsument.at, Link öffnet in einem neuen Fenster. Preise am 7. November 2013. * Benotungssystem (100-80 = sehr gut/ 79-60 = gut/ 59-40 = befriedigend). Quelle: «Konsument» vom November 2013.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -sendungen im In- und Ausland.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Adriano Granello, Zürich
    Zieht man zum Vergleich weitere Skigebiete in Österreich und Südtirol heran, die etwas weiter von der Schweizer Grenze entfernt liegen und somit preislich nicht an die Kaufkraft der zahlreichen Schweizer Gäste angeglichen sind, fallen selbst die preislich "besten" CH-internen Angebote aus allen Rängen. . Allgemein: wie viele junge Familie können sich 1 Woche Winterurlaub für fast 4'000 CHF (dazu kommen noch die Kosten für die Wintersportausrüstungen) überhaupt leisten?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten