Abzocke Casting-Show - das Geld ist weg

In einer Tanz-Show im TV auftreten, der Traum vieler Jugendlicher. Der Weg dorthin führt über eine Casting-Show mit dem Namen «Dance-Casting» und einem kostenpflichtigem Workshop. «Kassensturz» deckt auf: Dieser Workshop hat nie stattgefunden. Die Jugendlichen verloren mehrere Hundert Franken.

Video «Abzocke bei Casting Show: Hunderte Jugendliche verlieren Geld» abspielen

Abzocke bei Casting Show: Hunderte Jugendliche verlieren Geld

6:58 min, aus Kassensturz vom 5.3.2013

Der Traum von der grossen Tanz-Show im Fernsehen hatten auch Nici Müller und Linda Kurtishaj. Die beiden nahmen im letzten Jahr an einem HIP-HOP-Casting teil. Die Einladung verspricht in hölzernem Englisch: Es werde die grösste Fernseh-Show der Schweiz, mit den grössten Choreographen aus den USA. Zudem versprachen die Veranstalter: Die Siegerin dürfe im Tanz-Film «Step Up 4» mitspielen. Die Castings fanden überall in der Schweiz statt. «Das hat für mich alles seriös ausgesehen», sagt Nici Müller.

Workshop kostet

Am selben Casting nahmen auch Romina Schmid und Ania Iadarola teil. «Wir tanzten vor einer 4-köpfigen Jury in einer Turnhalle in Biel. Es waren viele Leute da, viele tanzten und viele schauten zu». Nachdem vortanzen erhielten auch sie eine Einladung für einen Workshop. Dieser kostete allerdings. Romina Schmid: «Dieser galt zur Vorbereitung für die MTV-Show». Doch die jungen Frauen wollten die Chance nutzen. Auch sie meldeten sich für den Workshop an, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Für den 4-tägigen Workshop bezahlten die jungen Frauen je 300 Franken - im Voraus. Angeblich würden berühmte Choreographen den Workshop leiten. Wie zum Beispiel Mike Song aus Los Angeles.

Keine berühmten Choregraphen

Doch Mike Song und die anderen Choregraphen kamen nicht in die Schweiz. Der Workshop fand nie statt. Das Geld ist weg. Studentin Romina Schmid: «Für mich sind 300 Franken enorm viel Geld!»

Turnschuhe

Bildlegende: Viele träumen vom Schritt ins Tanz-Rampenlicht SRF

Angeblich soll MTV am Casting beteiligt sein. Doch der Musiksender weiss von nichts. MTV distanziert sich ausdrücklich von dieser Casting-Show und sagt: «Die Veranstalter haben das Logo unrechtmäßig genutzt.» «Kassensturz» weiss: Auch die Mieten der Turnhallen sind bis heute nicht bezahlt.

Ein weiterer Fall

Michelle Kirchhofer nimmt regelmässig Hip-Hop-Tanzstunden in Basel. Die Studentin für Musik und Bewegung meldete sich im letzten Jahr für einen Jahres-Kurs an. Angeblich mit den besten Tanzlehrern aus den USA. Doch auch dieser Kurs fand nie statt. Michelle Kirchhofer ist enttäuscht: «Ich jobbte dafür im Service und sparte für diesen Tanzkurs.» Für den geplatzten Traum bezahlte die Studentin satte 980 Franken.

«Kassensturz» nahm die dubiosen Veranstaltungen unter die Lupe und stellte fest: Es handelt sich um immer die gleiche Masche. Grossspurige Werbung, sowohl mit Plakaten als auch im Internet. Anschliessend wird mit Tanzkursen, die nie stattfinden, abkassiert. Hinter den Veranstaltungen stecken dieselben Leute. Die Spuren führen in die Westschweiz, mitten in die Stadt Fribourg zu einem kleinen Kleiderladen in einem Einkaufszentrum. Doch der Laden ist zu und der Besitzer ist untergetaucht.

Weitere Recherchen zeigen: Die Turnhallen gebucht und nicht bezahlt hat der Leiter einer Tanzgruppe, ebenfalls aus der Westschweiz. Er war bei den Castings beteiligt. Im Regionalfernsehen «MaxTV» zeigt er sich mit seiner Tanz-Truppe. «Kassensturz» will er kein Interview geben. Der 28-Jährige sagt aber: Bei den Castings sei er bloss der administrative Koordinator gewesen.

Aufpassen mit Castings

Jasmin Weder leitet seit über 15 Jahren ein Tanzstudio in Basel. Regelmässig trainiert sie in namhaften Studios in den USA und sie ist auch bei Bühnenshows von DJ-Bobo beteiligt. Die fiese Masche mit teuren Tanzkursen, die nie stattfinden ist ihr bekannt. Besonders gerade jetzt mit den vielen Casting-Shows: «Es gibt auch hier schwarze Schafe, welche den Unwissenden das Geld aus der Tasche ziehen wollen.»

Für Tanzbegeisterte, die sich nicht sicher sind, ob es sich um ein seriöses Casting oder einen lohnenden Workshop handelt, hat sie folgenden Tipp:

Video «Tipp von Tanzlehrerin Jasmin Weder» abspielen

Tipp von Tanzlehrerin Jasmin Weder

0:29 min, vom 5.3.2013

Mehr zum Thema: