Nur wenige Zahnputz-Kaugummis sind «empfehlenswert»

Das deutsche Magazin «Öko-Test» hat Zahnpflegekaugummis auf ihre Wirksamkeit getestet. Fazit: Wirken tun sie alle. Dennoch erreichen nur die wenigsten der 35 getesteten Produkte das Prädikat «gut» bis «sehr gut».

Kaugummikauen regt den Speichelfluss an. Dies wiederum führt dazu, dass Säuren im Mund schneller abgebaut werden. Wer also unmittelbar nach dem Essen oder nach dem Verzehr von Süssem zu einem Kaugummi greift, tut seinen Zähnen Gutes.

Das gilt aber selbstverständlich nur für zuckerfreie Kaugummis. Und: Ein vollwertiger Ersatz fürs Zähneputzen sind auch Kaugummis nicht.

35 Produkte getestet

Neben herkömmlichen zuckerfreien Kaugummis gibt es auch ausdrückliche Zahnpflegekaugummis. 35 dieser Produkte hat das deutsche Konsumentenmagazin «Öko-Test» unter die Lupe genommen.

Nur gerade ein Produkt wurde von den deutschen Testern als «sehr gut» beurteilt (Xucker Xummi Spearmint). Bei den anderen Produkten gab es unter anderem Abzüge für die Süssstoffe Sucralose, Aspartam oder Acesulfam. Auch künstliche Aromen wurden im Test negativ bewertet.

Den ausführlichen Test inklusive Ergebnisse gibt es in der September-Ausgabe von «Öko-Test».