Zum Inhalt springen
Inhalt

Konsum Aldi startet Wein-Aktion zu früh

Eigentlich hätte der Rotwein «Primitivo di Manduria 60 anni» erst am Montag, den 26. November, in die Aldi-Filialen kommen sollen. Diverse Läden begannen aber schon am Samstag mit dem Verkauf. Sehr zum Ärger der Kunden, die am Montag dann vor leeren Regalen standen.

Aldi.ch
Legende: zvg

Zahlreiche Kunden melden sich auf der «Espresso»-Redaktion, um ihrem Ärger Luft zu machen. «Ich war um 8.03 Uhr im Laden, da war der Wein bereits ausverkauft», meldet eine Hörerin.

Und ein Hörer berichtet von der aufgeheizten Stimmung in den Aldi-Filialen: «Die Leute waren sehr stark verärgert! Es war auch zu hören, dass man zum ersten und zum letzten Mal hier eingekauft habe.» Der ganze Trubel ist selbstverschuldet.

Gewisse Aldi-Filialen haben den Wein bereits am Samstag, den 24. November, in die Regale geräumt. In der Werbung wurde jedoch explizit darauf hingewiesen, dass der edle Tropfen erst ab Montag, den 26. November erhältlich sei.

Aldi: «Vom Ansturm überrascht»

Wie kann so etwas passieren? Hat Aldi hier einfach nur schlecht kalkuliert und eingekauft? Wollte man die Konsumenten mit solch einem Angebot gar in die Läden locken, damit sie dort dann noch mehr einkaufen?

Aldi verneint dies und schreibt, man sei vom Ansturm auf den Wein schlichtweg überrascht gewesen: «Aufgrund der enorm grossen Nachfrage war der Primitivo binnen kurzer Zeit ausverkauft. Und dies, obwohl wir den Verkauf sogar regional eingeschränkt hatten.»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Seitz Erna, 4512 Bellach
    Ich habe am Montagmorgen um 8 Uhr mit etwa 10 Kunden versucht, den besagten Wein zu kaufen. Natürlich gab es eine grosse Aufregung. Die Leiterin der Filiale in Langendorf hat sich sofort mit Aldi in Verbindung gesetzt. Dort wurde ihr erklärt, dass in ganz Solothurn kein Wein geliefert worden sei. Sie bat uns, unsere Reklamationen der Hotline mitzuteilen. Ich habe mich per Mail beschwert. Aber ohner irgendeine Reaktion von Aldi. Die Ausrede vom Verkauf am Samstag ist doch fauler Zauber!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen