«Es hat noch Luft für Preissenkungen»

Die Preise im Schweizer Detailhandel dürften 2013 um rund 1 Prozent sinken. Dies geht aus einer Studie der Credit Suisse und des Beratungsunternehmens Fuhrer & Hotz hervor. In den letzen zwei Jahren waren die Preise mit gut 2,5 Prozent etwas stärker zurückgegangen.

Kassiererin

Bildlegende: Keystone

Damian Künzi von der Credit Suisse erklärt den geringeren Preisrückgang gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» auf Radio SRF1 mit der mittlerweile stabilen Währungssituation.

Zwar sei ein grosser Teil der Währungsvorteile bereits an die Konsumenten weitergegeben worden. «Allerdings hat es noch Luft für Preissenkungen», so Künzi.

Der Einkaufstourismus im nahen Ausland werde sich nach massivem Wachstum auf hohem Niveau stabilisieren. Dies würde vor allem daran liegen, dass die Preise im Ausland steigen.