Zum Inhalt springen

Konsum Garantie auf Apple-Produkte: Händler schwenken um

Seit Anfang Jahr gilt: 2 Jahre Garantie auf alle Produkte. Diese Garantie gewähren die Händler Swisscom, Mobilezone und Microspot.ch nun auch auf Apple-Produkte. Dies bestätigten die Anbieter auf Anfrage des Konsumentenmagazins «Espresso».

ipad mit Garantiestempel
Legende: Jetzt gewähren Händler auch auf Apple-Produkte 2 Jahre Garantie SRF

Der Wirrwarr um die Garantiefristen ist gross. Das Gesetz sieht seit Januar neue eine Garantiefrist von zwei Jahren vor – auf allen Produkten. Dennoch versuchen Händler dies zu umgehen. In der Kritik stehen vor allem Apple und seine Wiederverkäufer. Sie stellen sich bisher auf den Standpunkt, lediglich die einjährige Herstellergarantie von Apple zu geben. Im zweiten Jahr komme dagegen die gesetzliche Gewährleistung zum Zug, mit weit weniger Garantieleistungen als im ersten Jahr. Ähnlich hatten Anfang Jahr auch Anbieter wie Fust und Interdiscount argumentiert.

Die Berichterstattung der Konsumentenmagazine von SRF «Kassensturz» und «Espresso» hatte diese Anbieter jedoch dazu gebracht, die Praxis anzupassen. Am Donnerstag machte auch die Stiftung für Konsumentenschutz mit einem offenen Brief Druck auf Apple und die Händler.

Garantiebestimmungen werden angepasst

Jetzt verzichten viele Händler auf die gesetzeswidrige Praxis:  Die Anbieter Swisscom, Mobilezone und Microspot.ch erklären gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso», dass sie nun auch auf Apple-Produkte zwei Jahre Garantie gewähren. So sieht es das Gesetz auch vor. Kunden, die seit Anfang Jahr ein Apple-Produkt gekauft haben, würden auch von dieser Neuerung profitieren. Sunrise ändert vorläufig nichts.

Schwarze Schafe unter den Anbietern

Es gibt nach wie vor Händler, die lediglich ein Jahr Garantie auf Apple-Produkte anbieten. Obwohl sie rechtlich gesehen auch im zweiten Jahr für Mängel geradestehen müssen, müssten sich Konsumenten ihr Recht bei diesen Händlern unter Umständen auf dem Rechtsweg erstreiten.

Legende: Video Bschiss mit Garantie: Händler verstossen gegen das Gesetz abspielen. Laufzeit 12:00 Minuten.
Aus Kassensturz vom 08.01.2013.

Neues Garantierecht – das gilt

Was gilt wenn doch nur 1 Jahr Garantie steht? Ist Gewährleistung dasselbe wie Garantie? Welche Schäden deckt die gesetzliche Garantie ab? Das Merkblatt der Redaktion «Kassensturz/Espresso» gibt Antwort auf diese Fragen.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sonja Pecelli, Brugg
    Was passiert wenn ich im August 12 ein Iphone 4s gekauft habe, dass nun ca. 2 Wo. nach der 1Jàhrigen Garantiezeit einen defekten WLAN Chipf aufweist. Ich bin in einer riesen Disskussion mit Mobilezone, wo ich das Gerät letztes Jahr gekauft hatte. das Problem scheint bekannt zu sein, was den Wlan Chip betrifft. Habe ich Anspruch auf eine Kostenlose Rep. oder kostenlosen Ersatz? Freundliche Grüsse Sonja Pecelli
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Freddy Gilgen, Bern
    Man sollte evtl. auch mal die Situation für einen reinen Wiederverkäufer anschauen. Er kauft ein iPad ein und verkauft dieses mit einer sagenhaften Marge von ca. CHF 15.-- weiter. Die gesetzliche Gewährleistung gilt anscheinend nicht im B2B-Bereich, sondern nur im Geschäft Händler-Endkunde. Gilt bei solchen Geräten nun nicht mehr wie bisher die Herstellergarantie, bedeutet dies für den Händler, dass er das Risiko nach dem ersten Jahr komplett selber zu tragen hat?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marco, Rheintal
    Apple hat schon in Italien einen Prozess verlohren, Belgien möchte nun folgen: http://www.golem.de/news/garantiebedingungen-verbraucherschuetzer-verklagen-apple-1301-96922.html
    Ablehnen den Kommentar ablehnen