Ifolor: Schweizer zahlen massiv mehr

Wer bei Ifolor.ch ein Fotobuch bestellt, bezahlt bis zu 25 Prozent mehr als ein Kunde in Deutschland. Beide Bücher, ob für Deutschland oder für die Schweiz, werden in Kreuzlingen hergestellt. Schweizer wehren sich nun: «Wir werden gemolken!»

Fotobücher kosten Schweizern mehr

Bildlegende: Fotobücher kosten Schweizern mehr SRF

Aufgefallen ist diese Preisdifferenz Ives Leutenegger. Er wollte seinem Vater nach einer Amerikareise ein Fotobuch schenken. «Ich erhielt Rabattgutscheine für eine Internetbestellung auf Ifolor.de. Als ich diese Preise mit den Schweizer Preisen verglich, staunte ich nicht schlecht. In der Schweiz kostete das Fotobuch 25 Prozent mehr.»

Das Problem ist allerdings, dass Schweizer Kunden normalerweise gar nicht über die deutsche Internet-Seite bestellen können. Mit mehreren technischen Kniffs gelang es Leutenegger dennoch, auf der deutschen Seite zu bestellen.

«Ich liess mir die Fotobücher an eine Adresse in Konstanz liefern und habe sie dann dort abgeholt», erzählt Leutenegger, «so habe ich massiv Kosten gespart.»

iFolor: «Zwei verschieden Märkte»

Auf die Preisunterschiede angesprochen, sagt Ifolor-Marketingleiter Schweiz, Karsten Peters: «Unsere Preisbildung unterscheidet sich nach den jeweiligen Märkten. Vom deutschen Markt erhoffen wir uns ein grössers Volumen, darum können wir dort auch billigere Preise anbieten.»

Als Ifolor (früher Fotocolor Kreuzlingen) seine Produkte im deutschen Markt eingeführt habe, sei der Euro-Wechselkurs zwischen 1.40 und 1.60 gelegen, sagt Peters: «Durch den aktuellen Wechselkurs werden die deutschen Preise im Vergleich zu den Preisen in der Schweiz rechnerisch günstiger.»

Die Schweizer Preise den deutschen anzupassen, kommt für Ifolor laut Karsten Peters nicht in Frage. «Würden wir das machen, könnten wir in der Schweiz keine Investitionen mehr tätigen oder die Qualität verbessern.»

Ives Leutenegger ärgert diese Argumentation: «Wir Schweizer werden gemolken und das bei einem Produkt, das hier hergestellt wird.» Er bestellt auch in Zukunft bei Ifolor, aber natürlich nur auf der deutschen Homepage.

Tipps und Merkblatt

«Kassensturz» hat für Sie Tipps zusammengestellt, damit ihr Fotobuch ein Erfolg wird: