Zum Inhalt springen

Umwelt und Verkehr LED-Lampen als Wegwerfware

Sie gelten als energieeffizient und äusserst umweltschonend: Die neuen LED-Lampen, die in immer mehr Geschäften verkauft werden. Die neue Technologie hat aber einen Haken: Wenn die integrierten Leuchtdioden ihren Geist aufgeben, muss oft die ganze Lampe entsorgt werden.

Legende: Audio LED-Lampen als Wegwerfware abspielen.
4:08 min, aus Espresso vom 21.11.2014.

LED liegt im Trend. In den grossen Möbelhäusern und Lampengeschäften gibt es mittlerweile ganze Abteilungen mit schicken LED-Lampen-Modellen. Das Besondere dabei: Bei vielen dieser Lampen sind die Leuchtdioden, welche für das Licht sorgen, bereits in das Gehäuse eingebaut.

Der Laie kann diese Dioden aber nicht selber auswechseln. Wenn sie an Leuchtkraft verlieren, bleibt früher oder später nur noch der Gang zum Fachmann. Doch eine Reparatur ist teuer. Darum werden die Lampen dann meist einfach entsorgt.

Kryptische Hinweise

Möbelhäuser und Lampenläden weisen nur kryptisch auf diesen Umstand hin. Bei Ikea heisst es bei den entsprechenden Lampen etwa, das Leuchtmittel sei «integriert», bei Interio, es sei «inklusive». Und Lumimart bezeichnet die Einweg-Lampen schlicht als «wartungsfrei».

Das tönt nach ökologischem Unsinn. Tatsächlich überwiegen aber auch bei diesen Lampen die Vorteile gegenüber der herkömmlichen Technik. LED-Lampen von diesem Typ haben bei durchschnittlichem Verbrauch eine Haltbarkeit von bis zu 25 Jahren, eine sehr lange Zeit. Da ist es zwar unschön, aber ökologisch zumindest vertretbar, dass die Lampen dann das Zeitliche segnen.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von M. Amstad, Fricktal
    Eine der 35W Halogen Spots die ich bei mir im Gang durch LED ersetzt habe hat nach 6 Monaten angefangen zeitweise auszusetzen. Wenn ich von durchschnittlich 5h Brenndauer pro Tag ausgehe und bei einem Preis von 0.2 CHF/kWh brauche ich rund für CHF11.- mehr Strom. Der Kaufpreis ist aber mit CHF 30.- für die qulitativ angeblich hochwertige LED Birne um CH26.- höher als beim Halogenspot. Nun meine Spots leben seit 2 Jahren. Die LED hat jetzt noch nicht Mal 1000h gebrannt. LED für mich keine Option
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von S.C., Biel/Bienne
    Ich hatte auch mal eine LED Birne gekauft zum testen. Das Ergebnis, Nach einem Monat ging diese nicht mehr. Kürzlich habe ich wieder eine gekauft vorgestern ging diese nicht mehr. Ich habe 35.- Ausgegeben fürs Energiesparen. Doch was nützt auch der Geldbeutel zu schonen wenn dieser eher stark belastet wird. Besser zurück zur Glühbirne. Mit 35.- erhält man etwa 8 Stk. Für mich macht es keinen sinn LED Birnen zu kaufen. Es gibt hier auch einen anderen Beitrag zu LEDs.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Ruedi Brunner, Nesslau
      Für 35Fr. bekommt man hier in der Schweiz 31 ganz normale 60W Glühbirnen. Pro Jahr brauche ich ca. 2-4 neue Glühbirnen. Dazu sind die Entsorgungskosten und Umweltbelastung viel niedriger als mit Led und E-Lampen es der Fall ist. Led und E-Lampen müssen auch entsorgt und hergestellt werden, was viel Energie verbraucht. Ob diese Energie nun hier in der Schweiz oder in China verbraucht wird ist unwichtig. 500 G-Birnen reichen also ca. 125 Jahre. Kosten ca. 600 Fr.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Elias Hauschild, Zwillikon
    Theoretisch sind es 25 Jahre in der Praxis stimmt das eher nicht. Da die Verarbeitung und das ganze Drumherum Wärmeabgabe Dimmer (Elektronik) und so weiter, meistens Mangelhaft bzw. so günstig wie nur möglich hergestellt worden sind. Bei den teuren Leuchten ist dies nicht unbedingt besser, eher aussen fix innen nix.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten