Unsichere Ferien in Ägypten

Fallen die Herbstferien am Roten Meer ins Wasser? Wegen dem Reisehinweis des EDA kann man bei den grossen Ferienveranstaltern zurzeit Ferien mit Abreisetermin vor dem 21. September kostenlos umbuchen oder annullieren. Ersten Veranstalter reagieren aber bereits für die anschliessende Herbstferien.

check-in

Bildlegende: Check-In beim Flughafen Kloten. Keystone

Im deutschsprachigen Teil des Kantons Bern beginnen die Herbstferien schon am 21. September. Im Wochenrhythmus folgen weitere Kantone. Kuoni reagiert in dieser Situation von sich aus und geht aktiv auf Kunden zu, die ab dem 21. September Badeferien in Ägypten gebucht haben.

«Datum für Datum gehen wir die Kunden an und fragen sie, ob sie zuwarten oder umbuchen möchten», sagt Kuoni-Sprecher Peter Brun. Diese Umbuchungen seien kostenlos.

Noch keine kostenlosen Annulationen

Annullieren könne man ab dem 21. September geplante Ferien in Ägypten aber noch nicht spesenfrei. «Dort empfehlen wir abzuwarten.»

Sollte das Eidgenössische Aussendepartement seine Empfehlung verlängern, nicht nach Ägypten zu reisen, wären dann kostenlose Annullationen möglich.

Die beiden anderen grossen Schweizer Reiseveranstalter gehen noch nicht aktiv auf ihre Ägypten-Kunden zu.

Hotelplan: «Umbuchung kann kosten»

Hotelplan-Kunden, welche ab dem 21. September Badeferien am Roten Meer gebucht haben, erhalten zunächst den Rat, noch abzuwarten.

«Wenn der Kunde aber schon zum jetzigen Zeitpunkt umbuchen möchte, dann ist dies selbstverständlich möglich», sagt Anja Dobes von Hotelplan Suisse. «Wir belasten dem Kunden dann nur diejenigen Kosten, welche uns auch unsere Partner belasten.»

TUI: «Umbuchungen sind möglich»

Auch bei TUI gehe man auf die Sorgen verunsicherter Kunden ein, welche Herbstferien in Ägypten geplant hätten, versichert TUI Suisse-Sprecher Roland Schmid: «Wer unsicher ist, soll sich bei TUI mit seiner Buchungsstelle in Verbindung setzen. Ich bin sicher, dass wir dann eine individuelle Lösung finden.» Eine Umbuchung der Ferien am Roten Meer sei dann in der einen oder anderen Form möglich.