Der Alltag eines Wohnungsabnahme-Experten

Die Wohnungsabnahme kann mehr Nerven kosten als das Zügeln selber. Ob Nachreinigung oder pingelige Diskussionen um Schäden: Ruedi Hunziker, Experte beim Mieterverband Zürich, hat einige Anekdoten parat. Mit Live-Chat: Drei Experten beantworten Ihre Fragen rund um die Wohnungsabnahme.

Wohnungsabnahme

Bildlegende: Wohnungsabnahmen laufen nicht immer friedlich ab. Keystone

Ein Vermieter wollte eine Mieterin nötigen, ein Schadensprotokoll zu unterschreiben. Ruedi Hunziker als beigezogener Experte des Mieterverbandes entgegnete: «Wir unterschreiben gar nichts!» Worauf der erzürnte Vermieter mit einer Ständerlampe nach Ruedi Hunziker warf.

Die Lampe zerschellte hinter ihm an der Wand und hinterliess dort ihre Spuren.

«Streit gehört zum Leben»

In einem weiteren Fall stritten Mieter und Vermieter derart lange über kleinste Schäden, dass es Ruedi Hunziker zu blöd wurde. Er zückte sein Portemonnaie und bezahlte die verbleibenden 20 Franken aus der eigenen Tasche.

Trotz solcher Erlebnisse gefällt Ruedi Hunziker die Aufgabe als Experte für Wohnungsabnahmen: «Mir gefällt es, wenn man Streit auf eine vernünftige Art beilegen kann.»

Und dies sei doch die Regel in seinem Experten-Alltag. «Streit gehört zum Leben. Es hat seine Qualität, wenn man nachher auseinander gehen und sagen kann: Die Sache ist erledigt.»

Expertenchat

Expertenchat

Im «Espresso»-Expertenchat beantworteten drei Experten Ihre Fragen rund ums Thema Wohnungsabnahme. Hier geht's zum Protokoll.