Brauchen wir mehr akademischen Nachwuchs?

  • Freitag, 23. Oktober 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 23. Oktober 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Freitag, 23. Oktober 2009, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Freitag, 23. Oktober 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 24. Oktober 2009, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 24. Oktober 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 24. Oktober 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News

Ein oft gehörtes politisches Statement: Die Bildung als wichtigsten Rohstoff der Schweiz, um international konkurrenzfähig zu bleiben. Doch die Zahl der jungen Leute, die in der Schweiz an einer Hochschule studieren, ist im europäischen Vergleich tief.

Zunehmend muss die Schweiz Arbeitskräfte mit einer universitären Ausbildung - Ärzte oder Ingenieure - aus dem Ausland holen.

Braucht die Schweiz daher mehr eigene Hochschulabsolventen? Oder reicht es, dass man wie bisher auf eine starke Berufsbildung setzt - und so wirtschaftlich innovativ zu bleibt?

In der «Kontext»-Debatte diskutieren dies Michèle Rosenheck, Leiterin der Berufsbildung des Kaufmännischen Verbands Schweiz, die Bildungssoziologin Regula Leemann und Peter Suter, Präsident der Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Autor/in: Sabine Bitter