Der Darm – ein Organ, das aus der Reihe tanzt

  • Mittwoch, 6. November 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 6. November 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 6. November 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Darm ist evolutionsgeschichtlich das älteste Organ. Er funktioniert erstaunlich autonom.

Ein Junge kriecht an einer Gesundheitsmesse in den USA durch ein Riesendarm-Modell.
Bildlegende: Ein Junge kriecht an einer Gesundheitsmesse in den USA durch ein Riesendarm-Modell. Keystone

Der Mensch verbringt unwissentlich einen grossen Teil seines Lebens damit, die Bedürfnisse seines Darms zu versorgen: Wer durchschnittlich 75 Lebensjahre erreicht, hat seinem Darm 30'000 Kilo feste Rohstoffe und 50'000 Liter Wasser zugeführt. Das ist rund das 100-Fache des eigenen Gewichts. Die 100-Millionen Muskelzellen im12 Meter langen Darm regeln das Geschehen erstaunlich autonom.

In Kontext von Frank Schüre erfahren wir, weshalb das so ist und wie der Darm für unser Wohlbefinden sorgt.

Autor/in: Frank Schüre