Die Ereignisse, die den Zweiten Weltkrieg entschieden

  • Donnerstag, 30. Oktober 2008, 9:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 30. Oktober 2008, 9:05 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 30. Oktober 2008, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 30. Oktober 2008, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 31. Oktober 2008, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 31. Oktober 2008, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Der britische Historiker Ian Kershaw analysiert in seinem neuen Buch «Wendepunkte» die zehn wichtigsten Schlüsselentscheidungen des Zweiten Weltkriegs. Viele dieser Beschlüsse blieben bis jetzt in den Geschichtsbüchern unerklärt.

Kershaws Analyse beginnt mit dem Beschluss der Briten, den Krieg trotz Frankreichs Niederlage fort zu setzen und endet mit Hitlers Entscheidung, wenn möglich alle europäischen Juden ermorden zu lassen.

Warum hat Stalin darauf vertraut, dass Hitler die UdSSR nicht überfallen wird? Warum griffen die Japaner Pearl Harbor an? Im Gespräch mit Hansjörg Schultz verdeutlicht Kershaw die Tragweite dieser geschichtlichen Entscheidungen und spekuliert, ob eine Atombome auf Berlin im Bereich des Möglichen lag.

Ian Kershaw, geboren 1943, ist Professor für Modern History an der University of Sheffield und zählt zu den bedeutendsten Historikern der Gegenwart. Seine zweibändige Biographie über Adolf Hitler gilt als Standardwerk.

Buchtipp:

Ian Kershaw: Wendepunkte. Schlüsselentscheidungen im 2. Weltkrieg 1940/41, DVA Verlag

Autor/in: Hansjörg Schultz