Feuilleton am Ende – Kulturkritik im Wandel

  • Dienstag, 7. März 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 7. März 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 7. März 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ab ins Netz mit neuen Formaten! Mit der Krise der Printmedien wurde das klassische Feuilleton zum Auslaufmodell. Aber das heisst natürlich nicht, dass die Kulturkritik einfach verschwindet. Kontext betrachtet Wandel und Experimente in den Sparten Musik, Literatur, Tanz und Film.

Beiträge

  • Hanslick

    DER Musikkritiker des 19. Jahrhunderts

    Im 19. Jahrhundert blüht die Musikkritik auf, durch Periodika wie die «Allgemeine musikalische Zeitung» oder die von Robert Schumann gegründete «Neue Zeitschrift für Musik».

    Für Aufruhr sorgt und als kräftiges Diskurs-Stimulans wirkt in Wien der Musikkritiker Eduard Hanslick, er wird heute als DER Kritiker des 19. Jahrhunderts gehandelt. Ein Portrait.

    Moritz Weber

  • Online-Kritik

    Literaturkritik und Netzfreiheit

    Die meisten Zeitungen haben über die letzten Jahre den Umfang des gedruckten Feuilletons reduziert. Für die Autorinnen war das Anlass genug, neue Wege und Formen zu suchen.

    Literaturredaktorin Nicola Steiner im Gespräch mit online-Pionier Wolfgang Tischer (literaturcafé.de) und der Schweizer Autorin Sieglinde Geisel (tell-review.de).

    Nicola Steiner

  • Tanzkritik

    Schreiben über Tanz: der Nachwuchs fehlt

    Das Feuilleton hat die Ausbildung von Nachwuchsautorinnen aufgegeben. Übernommen haben dies nun Festivals wie die Zeitgenössischen Schweizer Tanztage in Genf die Anfang Februar stattfanden.

    Acht junge Schreibende hatten da die Möglichkeit, die Kunstgriffe der Tanzkritik zu üben. Eine seltene Chance.

    Julia Voegelin

  • Kino

    Filmkritik online – grosse Freiheit mit Tücken

    Kaum hatte sich das WWW Ende der 90er Jahre etabliert, entstanden überall Filmfanseiten, Kritikerportale, und Nischenforen. Gleichzeitig warf sich die Industrie mit voller Marktmacht in die neuen Promotionskanäle.

    Filmjournalist Michael Sennhauser zeichnet im Gespräch den Weg nach von der klassischen Filmkritik zu den neuen spannenden und verführerischen Multimediaformaten.

    Michael Sennhauser

Autor/in: Moritz Weber, Nicola Steiner, Julia Vögelin, Michael Sennhauser, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Bernard Senn