Ins Rollen gebracht: Steueroasen trocken legen – geht das?

  • Freitag, 25. August 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 25. August 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 25. August 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In der Kontext-Sommerserie blicken wir zurück. Themen von einst, die für Schlagzeilen sorgten, nehmen wir wieder auf. Ausgehend von der Kritik, namhafte Finanzplätze würden als sicherer Hafen für Steuerflüchtlinge dienen, fragen wir heute, was sich in der Zwischenzeit getan hat.

«Wer Bescheid weiss, redet nicht» - So lautete die Devise von Steuerexperten und Finanzberatern, die Bankkunden halfen, ihr Vermögen vor dem Zugriff des Staats zu schützen. Der britische Finanzspezialist und Journalist Nicholas Shaxson deckte in seinem Buch «Schatzinseln» auf, wie Vermögen in Steueroasen versickerten. «Kontext» geht der Frage nach, was aus dieser Praxis in der Zwischenzeit geworden ist.



Beiträge

  • Die Schweiz als Steueroase.

    Steueroasen - Gut gehütete Geheimnisse (W)

    «Ohne das Verständnis der Steueroasen können wir die gegenwärtige Krise nicht begreifen» hielt der britische Journalist Nicholas Shaxson 2011 in seinem Buch «Schatzinseln» fest. Er legte dar, welche Bedeutung Steueroasen haben und welche Schatten diese auf das politische System werfen.

    Sabine Bitter

  • Dank der Finanzkrise 2008 wurde klar, wieviel Steuergelder der öffentlichen Hand verloren gingen.

    Steuerflucht - Alles reguliert?

    Im Zug der Finanzkrise von 2008 wurde klar, wieviel Steuergelder der öffentlichen Hand verloren gehen, weil Bankkunden grosse Vermögen mit Hilfe von Banken vor dem Zugriff der Steuerbehörden verstecken.

    «Kontext» erörtert mit der Juristin und Spezialistin für Wirtschaftskriminalität Monika Roth, was aus der Kritik an Steueroasen geworden ist.

    Sabine Bitter

Autor/in: Sabine Bitter, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Maya Brändli