Kraftquell Religion – Freikirchen auf Erfolgskurs

  • Mittwoch, 25. April 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 25. April 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 25. April 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Im Gegensatz zu den Landeskirchen sind Freikirchen nicht von Mitgliederschwund betroffen. Was macht sie so attraktiv und beständig? Und weshalb befinden sich evangelikale Kirchen neuerdings sogar im laizistischen Frankreich auf dem Vormarsch? Ein Augenschein diesseits und jenseits der Landesgrenze.

Die Angebotspalette der Freikirchen ist weit gespannt. Vom eher auf innen gerichteten Glaubenskreis bis hin zu charismatischen und missionierenden Glaubensgemeinschaften ist alles vertreten. Besonders attraktiv wirken Freikirchen für Migranten mit christlichem Hintergrund, die mit den traditionellen Angeboten der Schweizer Landeskirchen oft wenig anfangen können.

Missionierende Freikirchen sind nicht zuletzt in Frankreich auf dem Vormarsch und begeistern trotz Widerständen, die ihnen vom laizistischen Staat entgegenstehen.

Eine dreiteilige Reportage aus Frankreich und die Diskussion mit Blick auf die Schweiz mit Isabelle Noth, Professorin für Theologie und Seelsorgerin.

Beiträge

  • Isabelle Noth

    Evangelikale auf dem Vormarsch in Frankreich

    Für welche Werte stehen Evangelikale Kreise ein und was macht sie so attraktiv? Ein Augenschein in Frankreich und ein Blick in die Schweiz.

    Bettina Kaps, Bernard Senn

  • Eine Bibel auf einer Kirchenbank

    Bibel als Massstab

    Unter dem Motto «Eine Gemeinde für 10'000 Einwohner» bauen Evangelikale Kreise ihre Missionsarbeit in Frankreich aus. Damit sprechen Sie vor allem junge Menschen und Migranten an. Wie steht es um die Missionsarbeit in der Schweiz?

    Bettina Kaps, Bernard Senn

  • Gottesdienst einer Pfingstgemeinde

    «Wie im Paradies»

    Auf welche spezifischen seelischen Bedürfnisse reagieren Freikirchen? Und wo liegt die Grenze zum Missbrauch von Gläubigen, Stichwort «Wohlstandsevangelium»?

    Experten sehen langfristig zudem die Gefahr, dass sich christliche Parallelgesellschaften ausbilden.

    Bettina Kaps, Bernard Senn

Autor/in: Bettina Kaps, Bernard Senn, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Christoph Keller