Künste im Gespräch: Porträts zweier Autoren – und einer Insel

  • Donnerstag, 15. Oktober 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 15. Oktober 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sabine Gisiger porträtiert in ihrem neusten Film den grossen Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt. Der US-amerikanische Autor Gary Shteyngart hat mit knapp vierzig Jahren seine Autobiografie veröffentlicht. Und das Festival «Culturescapes» widmet sich Island.

Friedrich Dürrenmatts Schaffen war geprägt von der Liebe zu seiner Frau Lotti. Die Kinder Ruth und Peter sprechen im Dokumentarfilm «Dürrenmatt - eine Liebesgeschichte» erstmals öffentlich über die Beziehung ihrer Eltern.

Für Gary Shteyngart ist Humor der Schlüssel, um seiner eigenen Biographie so nah wie möglich zu kommen.

Island steht im Zentrum der aktuellen Ausgabe des Festivals «Culturescapes». Wie jedes Jahr wird ein Land über seine Kultur porträtiert. Musikkritiker Benjamin Herzog hat sich gefragt: Wie klingt die Insel?


Beiträge

  • Die Kinder der Dürrenmatts erzählen in Gisigers Film über die Liebe ihrer Eltern.

    Der Tod ändert alles

    Als Lotti nach 37 Ehejahren unverhofft starb, warf dieser Tod den grossen Denker und Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt aus der Bahn. Lotti war die Liebe seines Lebens.

    Im Dokumentarfilm «Dürrenmatt eine Liebesgeschichte» von Sabine Gisiger äussern sich erstmals ihre Kinder Ruth und Peter zur symbiotischen, aber auch erdrückenden Liebe ihrer Eltern.

    Monika Schärer

  • Der isländische Dirigent Daniel Bjarnason.

    Musik von der Insel: Island

    So eine Insel, die ist klein: Das gilt auch im Falle Islands. Und das bedeutet für die isländische Musikszene: Man musiziert miteinander, ohne Grenzen und auch zwischen den Genres. Ein fruchtbarer Boden dafür ist die gute Musikausbildung in Island schon vom Grundschulalter her.

    Der isländische Dirigent und Komponist Daniel Bjarnason und Culturescapes-Intendant Juurian Cooiman geben Auskunft über die Musikszene Islands.

    Benjamin Herzog

  • Nennt seine Autobiografie «Kleiner Versager»: Autor Gary Shteyngart.

    Die eigene Autobiographie als Wahrheitssuche

    Nach Amerika einwandern als kleiner, braver Sowjetbürger: 1979 war das keine Kleinigkeit. Der amerikanische Schriftsteller Gary Shteyngart erzählt in seinem Buch «Kleiner Versager» von seiner Kindheit auf beiden Seiten des kalten Krieges. Sprachgewaltig und mit grossartigem Humor.

    Bernadette Conrad

Autor/in: Bernadette Conrad, Benjamin Herzog, Monika Schärer, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Ellinor Landmann, Dagmar Walser