Nachruf auf Schriftsteller Kurt Marti

  • Montag, 13. Februar 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 13. Februar 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 13. Februar 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Eine Würdigung des Schweizer Schriftstellers und Pfarrers Kurt Marti, der am Samstag 96-jährig in Bern verstorben ist.

Kurt Marti, Theologe und Dichter, hat mit seiner Arbeit sowohl als Pfarrer als auch als Dichter eine enorme Breitenwirkung entfaltet. Nah bei den Menschen, mit wenigen Worten, scharfem Blick und Verstand hat er sich einer breiten Palette von Themen angenommen, diese in meist kurzen Texten oder Lyrik verarbeitet.

Nach 96 Lebensjahren ist er nun gestorben. Kontext wirft einen Blick auf sein grosses Werk und lässt den Dichterpfarrer nochmals zu Wort kommen.

Beiträge

  • Alles hat ein Ende

    Kurt Marti glaubte nicht an ein Leben nach dem Tod, denn alles habe einen Anfang und alles habe ein Ende - davon war er überzeugt. Vor sechs Jahren hat Antonia Moser den Dichterpfarrer zu seinem 90igsten Geburtstag besucht. Ein Poträt.

    Antonia Moser

  • Kann man als guter Pfarrer auch ein guter Dichter sein?

    Er wollte sowohl das eine wie das andere sein, was dem Doppeltalent Marti auch hervorragend gelungen ist.

    Wie sein theologisches Schaffen und sein Schreiben sich gegenseitig beeinflussen - was er ausgelöst hat mit seinem politischen Engegement, darüber diskutieren Literaturredaktor Felix Schneider und Religionsredaktorin Judith Wipfler. Gesprächsleitung: Maya Brändli

    Maya Brändli

Autor/in: Maya Brändli, Felix Schneider, Judith Wipfler, Antonia Moser, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Maya Brändli