Physik-Nobelpreis – Ehre für Entdecker eines winzigen Teilchens

  • Mittwoch, 9. Oktober 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 9. Oktober 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 9. Oktober 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Physik-Nobelpreis geht an die beiden Theoretiker Peter Higgs und François Englert für ihre Vorhersage des Higgsteilchen. Der Preis ist auch eine Ehre für jene Physiker, die diese Theorie bestätigen konnten.

Einer der Physik-Nobelpreis-Gewinner: François Englert.
Bildlegende: Einer der Physik-Nobelpreis-Gewinner: François Englert. Keystone

Die Teilchenphysiker Peter Higgs und François Englert mussten lange warten. Fast ein halbes Jahrhundert liegt zwischen ihrer theoretischen Vorhersage des Higgs-Teilchens und ihrer Ehrung durch das Nobelpreis-Komitee. Die Theorie der beiden wurde letztes Jahr durch Experimente im Teilchenbeschleuniger LHC am Cern bei Genf nachgewiesen. Damit ist der Physik-Nobelpreis 2013 auch eine Würdigung der experimentellen Physik wie sie LHC-Pionierin Felicitas Pauss von der ETH Zürich betreibt. Eine Sendung der SRF-Wissenschaftsredaktion.

Autor/in: Hanna Wick