Real or Fake? Über Lüge und Wahrheit im Zeitalter von Fake News

  • Montag, 5. August 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 5. August 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 5. August 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In dem Jahr als Donald Trump sein Amt als US-Präsident antrat, 2017, wurde die Formulierung «Alternative Fakten» zum Unwort des Jahres gekürt. «Fake News» beschäftigen uns seither. Doch: Fälschungen hat es schon immer gegeben. Was ist heute neu auf dem weiten Feld von Fake, Fakt und Fiktion?

Unter dem Begriff «Fake News» ist der Kampf um Glaubwürdigkeit zwischen Medien und Politik entbrannt. Genügt es, mit Faktenchecks die «Fake News» als Lügen zu entlarven?

Der Literaturwissenschaftler Thomas Strässle hält das für Symptombekämpfung und plädiert für ein besseres Verständnis der Fake-Erzählmuster.

Die Kommunikationswissenschaftlerinnen Miriam Meckel und Ute Holl informieren über technologische Möglichkeiten, «Deep Fakes» herzustellen, zu erkennen und zu bekämpfen. Sie alle versuchen, uns Orientierungshilfe zu geben in einer Situation, in der die Unterschiede zwischen Fake und Fakt, zwischen Realität und Fiktion, zwischen Wahrheit und Lüge nicht immer klar sind.

Beiträge

  • Echt oder gefälscht?

    Drei Nachrichten und ein Ratespiel mit Ute Holl und Thomas Strässle.

    Felix Schneider

  • Digital Fakes: Neue Möglichkeiten

    US-Expräsident Barack Obama zieht unflätig über seinen Nachfolger Donald Trump her. Täuschend echt hört sich das an. Und das ist erschreckend, denn Obama hat diese Äusserungen nie getan.

    Die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel erzählt über die Möglichkeiten solcher technischen Fakes im digitalen Zeitalter, die Rolle der Sozialen Medien bei der Verbreitung von Fake News und deren Auswirkungen auf politische Entscheidungsprozesse.

    Salomé Meier

  • Die Wirkkraft von «Fake News»

    Der Literatur- und Kunstwissenschaftler Thomas Strässle, Autor des Essays «Fake und Fiktion», charakterisiert «Fake News» und führt vor, wie die «schöne» Literatur mit ihren Wirklichkeitsbehauptungen die Lesenden ganz schön an der Nase herumführen kann.

    Felix Schneider

  • Der Umgang mit «Fake News»

    Die Kommunikationswissenschaftlerin Ute Holl kommentiert und ergänzt Thomas Strässles Fake-News-Analyse, und beide widmen sich der Frage, wie wir mit Fake-News umgehen könnten.

    Felix Schneider

Autor/in: Salomé Meier, Felix Schneider, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Noëmi Gradwohl