Rechtsextreme in der Schweiz: Keine Modernisierungsverlierer

  • Donnerstag, 14. Februar 2008, 9:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 14. Februar 2008, 9:05 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 14. Februar 2008, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Freitag, 15. Februar 2008, 2:33 Uhr, DRS 4 News

Am 1. August 2000 traten die schweizerischen Rechtsradikalen erstmals auf dem Rütli öffentlich auf. Seither haben sie mit verschiedenen Gewalttaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Was treibt sie an?

Ein Forschungsteam hat 26 gewaltbereite Rechtsradikale dazu befragt, hat ihre Biografien beleuchtet, Eltern und Grosseltern interviewt. Mit erstaunlichem Resultat: Gewalttätige Rechtsradikale sind keine randständigen Modernisierungsverlierer, sondern meist gesellschaftlich gut integrierte Männer und Frauen.

Autor/in: Maya Brändli