Theater Basel: Bilanz einer Ära

  • Freitag, 19. Juni 2020, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 19. Juni 2020, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 19. Juni 2020, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Eine Theaterära in Basel geht zu Ende – was ist die Bilanz, künstlerisch und für die Stadt?

Das grösste Dreispartenhaus der Schweiz blickt auf eine von Erfolgen gekrönte Zeit zurück. Was waren die Leitplanken der zu Ende gehenden Ära?

Anhand ausgewählter Produktionen diskutieren Musikkritiker Benjamin Herzog und Theaterkritiker Andreas Klaeui, was die fünf Jahre der Direktion von Andreas Beck ausmachen. Zum Beispiel eine gute Nase für aktuelle Stoffe, ein aussergewöhnliches Schauspielensemble oder die vielzitierte «Basler Dramaturgie».

Aber war das Musiktheater ebenso erfolgreich wie die Schauspielsparte? Im Ausblicks-Interview denkt der Präsident der Theatergenossenschaft über das Theater als Durchlauferhitzer für Talente und Basel als Theaterstadt nach.


Beiträge

  • Fünf Theaterjahre im akustischen Kaleidoskop

    Wie klang die Ära Beck? Akustische Erinnerungsfetzen vergegenwärtigen nochmal die wichtigsten Produktionen aus Oper und Schauspiel.

    Benjamin Herzog, Andreas Klaeui

  • Basel als Theaterstadt

    Seit einem Jahr ist Michael Willi Präsident der Theatergenossenschaft Basel, der zivilgesellschaftlichen Trägerschaft des Theaters.

    Im Gespräch mit Jenny Berg blickt er aus auf die Position des Hauses in der Stadt, eine Öffnung des Theaterraums als urbane Passage, das Stadttheater als Durchlauferhitzer für künstlerische Talente, aber auch als treuer Arbeitgeber für die Gewerke, und Möglichkeiten, neue Publikumsschichten zu erreichen.

    Jenny Berg

Autor/in: Andreas Klaeui, Benjamin Herzog, Jenny Berg, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Andreas Klaeui; Produktion: Anna Jungen