20 Jahre Università della Svizzera italiana

Die Università della Svizzera italiana ist die einzige italienisch-sprachige Universität ausserhalb Italiens. Mit nur 326 Studierenden hat die Bildungsstätte im Tessin heute vor genau 20 Jahren ihren Lehrbetrieb aufgenommen. Heute sind es rund 3000. Wir beleuchten ihre Bedeutung für die Schweiz.

Schüler der Universität.
Bildlegende: Die Università della Svizzera italiana: Was bedeutet sie für die Schweiz? Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • In den riesigen Räumen einer alten Brauerei eröffnet in Berlin das Kindl Zentrum für Zeitgenössische Kunst. Initiant des Projekts ist ein Schweizer Sammlerpaar.
  • Was kommt heraus, wenn sich eine Schweizerin, ein Türke und eine Ägypterin austauschen über Demokratie und gesellschaftliche Grundwerte? Das zeigt ein Liederabend am Literaturhaus Basel.
  • Ein Festival für das gesprochene Wort – das ist das Spoken Word-Festival «woerdz» im Theater Südpol in Luzern. Ein Besuch zeigt: alle Generationen sind willkommen.

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Igor Basic