Architektin Zaha Hadid ist tot

Zaha Hadid – die irakisch-britische Architektin von Weltruf – ist am 31. März 2016 an einem Herzinfarkt gestorben. Ihre Gebäude aus Beton, Stahl und Glas, in denen es kaum einen rechten Winkel gibt, sind spektakulär. 2004 erhielt Hadid den Pritzker-Preis, die höchste Auszeichnung für Architekten.

Portrait der Architektin Zaha Hadid.
Bildlegende: Die Architektin Zaha Hadid ist am 31. März 2016 verstorben. Keystone

Weitere Themen des Mittags:

  • Die Oper «Charlie Parkers Yardbird» von Daniel Schnyder feiert heute im Apollo Theater in New York Premiere.
  • Eine Hommage an den vor 150 Jahren geborenen Pianisten, Komponisten und Musiktheoretiker Ferruccio Busoni.
  • Der Countdown für das Reformationsjubiläum läuft: Im Oktober 2017 jährt sich Luthers Thesenanschlag zum 500. Mal.

Moderation: Igor Basic, Redaktion: SRF2 Kultur Aktualität