Das Problem mit der Altervorsorge für Kunstschaffende

Der Bundesrat hat beschlossen, dass bei Förderbeiträgen des Bundesamtes für Kultur und der Kulturstiftung Pro Helvetia zwölf Prozent des Betrages in die Altersvorsorge der Künstler fliessen. Diese Gesetzesbestimmung tritt am 1. Januar 2013 in Kraft - aber nicht alle sind erfreut.

Auch Kunstschaffende sollen im Alter nicht auf Almosen angewiesen sein.
Bildlegende: Auch Kunstschaffende sollen im Alter nicht auf Almosen angewiesen sein. colourbox.com

Weitere Themen:

Die Nazi-Vergangenheit von Saubermann Karajan

Best of «Lokaltermin»: Turtle Bay, Kenia

Adventskalender: Bach meets Holliger

Moderation: Sarah Herwig