Der freche Titeuf mit der blonden Tolle im Cartoonmuseum Basel

Er liebt zwei Mädchen gleichzeitig und in Mathe ist er kein Held, der kleine freche Titeuf mit der blonden Tolle. Sein Erschaffer, Zep alias Philippe Chapuis, zeichnet immer etwas von sich selbst, sagt er, und verlängert so seine eigene Kindheit, auch 25 Jahre nach dem ersten Band.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Alte Bilder im neuen Bunker, das Solothurner Kunstmuseum zeigt seine neuen Lager- und Schutzräume für seine Kostbarkeiten.
  • Zum 50. Todestag von S. Kracauer, ein Blick in die erste umfassende Biographie von Jörg Später.
  • «Hier bin ich» des amerikanischen Shootingstars Jonathan Safran Foer, ein Blick in sein drittes Werk.