Der Roman «Die Hauptstadt» als Theaterstück

Robert Menasses Roman «Die Hauptstadt» erschien letztes Jahr und gewann den Deutschen Buchpreis. Nun kommt der Roman bereits auf die Theaterbühne: Das Zürcher Neumarkt-Theater brachte den Text zur Uraufführung. Warum die Inszenierung nicht überzeugt.

Zeit Männer mit argwöhnischem Blick
Bildlegende: Szene aus «Die Hauptstadt». V.l.: Miro Maurer als Philippe Gaultier, Maximilian Kraus als Kommissar Emile Brunfaut Barbara Braun

Weitere Themen:

  • Technologie beeinflusst das Liebes- und Familienleben: «Future Love» im Basler Haus der elektronischen Künste geht den Fragen des künftigen Zusammenlebens nach.
  • Autokrat, Friedensstifter und Kriegstreiber: In Serbien und im Kosovo spielt Slobodan Milosevic gleich in zwei Theaterprojekten eine Schlüsselrolle.
  • Sterben an Aids: Der Film «Cent vingt battements par minute» rekonstruiert das Lebensgefühl jener Menschen, die sich von Staat und Pharmaindustrie verraten fühlten.
  • «Malina», Ingeborg Bachmanns einziger Roman, kommt auf die Bühne: Die Inszenierung am Konzert Theater Bern überzeugt allerdings nicht.

Moderation: Sandra Leis, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität