Die chinesiche Version von Google

Wenn wir im Internet suchen, dann googeln wir. So bekannt ist die Suchmaschine, dass sich das Verb «googeln» mittlerweile auch im Duden findet. Aber Google ist nicht überall die Nummer 1: In China etwa suchen gut zwei Drittel der Internetnutzer mit der Suchmaschine Baidu. Nun will Baidu expandieren.

Eine Chinesin spaziert am Firmenlogo von Baidu vorbei.
Bildlegende: Eine Chinesin spaziert am Firmenlogo von Baidu vorbei. Keystone

Weitere Sendungen des Vorabends:

  • Bündner Kunstmuseum vor Umbau und Renovation
  • 300 Jahre Abteikirche Bellelay
  • «Baile Funk» - Musik aus der Favela

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Eva Pfirter