Mehr Qualität statt Quantität beim Schweizer Kunstpreis

Pünktlich zur grossen Kunstmesse «ART Basel» vergibt das Bundesamt für Kultur die «Swiss Art Awards», die früher einmal eidgenössische Kunstpreise hiessen. Es sind die ältesten Preise, die die eidgenössische Kunstkommission vergibt. Heute hat das Bundesamt für Kultur die Katze aus dem Sack gelassen.

Die Raum-im-Raum-Installation «The White Cube».
Bildlegende: In der Sparte Architektur wurden CKÖ für ihre Raum-im-Raum-Installation «The White Cube» prämiert. BAK/Guadelupe Ruiz

Weitere Themen des Abends:

  • Der Fall Daniel S.: Wie viel Kontrolle braucht der Schulunterricht?
  • Schriftstellergottesdienst: Mit kreativen Predigten will die Kirche Mitglieder zurückgewinnen.
  • Festival Avignon vor Absage: Warum streiken die Kulturschaffenden in Frankreich?
  • Starkoch Andreas Caminada: Kunst auf dem Teller im Bündnerland.

Moderation: Andreas Müller - Crepon, Redaktion: David Vogel