Paris streitet weiter über die Riesenskulptur von Jeff Koons

Es sollte eine Hommage an die Opfer der Pariser Attentate sein: eine monumentale Skulptur des US-amerikanischen Künstlers Jeff Koons. Doch Koons lieferte nur den Entwurf, die Herstellungskosten von circa drei Millionen Euro sollen Mäzene aufbringen. Der Streit wird nun zum Politikum.

Ein Mann im Anzug präsentiert einen überdimensionierten Strauss künstlicher Tulpen.
Bildlegende: Streit um Tulpen: Wird dieser Koons-Entwurf je in Paris stehen? Keystone

Weitere Themen:

  • Die 36-jährige Äthiopierin Yetnebersh Nigoussie setzt sich in ihrem Heimatland für Behinderte ein. Dafür erhielt sie den Alternativen Nobelpreis.
  • Premiere der Dreigroschenoper am Theater Basel: Das Regiekonzept des Filmemachers Dany Levi geht nicht ganz auf
  • Was darf Kunst und was nicht? Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff über Chancen und Risiken von Political Correctness.
  • In Deutschland wird Alicja Kwade als neuer Star der Kunstszene hochgelobt. Jetzt kommt sie mit einer Soloschau nach Zürich.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität