Türkei als Hoffnungsträger für Tourismus in Griechenland

Griechen und Türken sind traditionell nicht gut aufeinander zu sprechen. Beispiele sind der Zypern-Konflikt oder Streitigkeiten um zwei unbewohnte Inseln in der östlichen Ägäis. Aussagen des türkischen Regierungschefs Davutoglu machen Hoffnung, dass sich das aufgeheizte Klima ändert.

Ahmet Davutoglu winkt.
Bildlegende: Seine Aussagen machen den Griechen Hoffnung: Premierminister Ahmet Davutoglu. Reuters

Weitere Themen des Vorabends:

  • Online Ausstellung über Satiremagazin «Charlie Hebdo» - das Gespräch mit Anette Gehrig vom Cartoonmuseum Basel
  • Neue Männlichkeit im Theater Gessnerallee - das neue Projekt des Theaterkollektivs «Neue Dringlichkeit»

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Samuel Wyss