Der US-amerikanische Komponist Alvin Lucier im Portrait

Alvin Lucier geht es um das Wesen und die Wirkung von Klang. Dabei ist er nicht nun Komponist, sondern auch Akustiker und Performer und Konzeptmusiker: Oft steht eine einzige Idee für ein ganzes Stück.

Etwa, wenn er im Stück «Music for solo performer» seine eigenen Gehirnwellen verstärkt und in akustische Schwingungen umsetzt. Oder wenn er in «I am sitting in a room» seine eigene Stimme aufnimmt und diese Aufnahme wiederum im gleichen Raum abspielt und gleichzeitig aufnimmt bis die eigene Stimme vollständig verdeckt ist und nur noch die Raumakustik hörbar ist.

Gespielte Musik

Redaktion: Thomas Adank