Xavier Dayer, fasziniert von Spiegelungen und Schatten

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. Januar 2018, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Genfer Komponist liebt die aufwühlende Poesie des Dichters Fernando Pessoa. Von ihr liess und lässt er sich zu so manchem seiner Werke inspirieren.

Schatten von Musikern auf einer Holzwand.
Bildlegende: Der Genfer Komponist Xavier Dayer liebt die aufwühlende Poesie des Dichters Fernando Pessoa. Keystone

Auch Dayers jüngste Kammeroper mit dem Titel «Der Traum von Dir» (2017) ist geprägt von Ideen von Pessoa. Die Rolle der Hauptperson spaltet der Komponist etwa in drei separate Partien auf. Diese Vervielfältigung oder Spiegelung von Personen, das ist eine Technik, die auch Fernando Pessoas Werke durchzieht.

Xavier Dayer spricht im Portrait ausserdem über seine Erfahrungen mit der elektronischen Musik am IRCAM in Paris; darüber, wie er seine Erkenntnisse dann ohne Elektronik in seiner Musik anwendet und so seine feingliedrige Musik entstehen lässt.

Gespielte Musik

Redaktion: Moritz Weber