«Bleib mir gesund und versuche, Deine Mutter zu retten»

  • Freitag, 25. Januar 2013, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 25. Januar 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 27. Januar 2013, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

«Was weisst Du denn in Deinem Dorado von meinen Schmerzen», schreibt in Berlin die Jüdin Marie Winter 1941 an ihre Tochter Ilse nach Basel. In mehr als 170 Briefen gibt sie Zeugnis von ihrem Leben und ihrer Verzweiflung.

1940 - Marie Winter wartet in Berlin darauf, dass Tochter Ilse sie nach Basel holt
Bildlegende: 1940 - Marie Winter wartet in Berlin darauf, dass Tochter Ilse sie nach Basel holt Jüdisches Museum, Berlin

Die Tochter soll sie retten, doch Ilse hat sich von Mutter Marie gelöst, für immer, wie sie meint.

Aber 1941 drängt Marie zur Flucht, ihre Tochter soll sie in die sichere Schweiz holen. Am 6. Mai 1942 steht sie mit vier Gefährtinnen an der Grenze zur Schweiz. Was dort passiert ist, hat der Sohn und Autor Gabriel Heim im Nachlass seiner Mutter Ilse erfahren.

Aus der Korrespondenz, über die die Mutter nie gesprochen hat, gestaltet er ein Dokument der Zeitgeschichte.

Autor/in: Bernard Senn