«mission 21» in Basel: eine internationale Lerngemeinschaft

Als «Internationale Lerngemeinschaft» bezeichnet sich «mission 21», das Evangelische Missionswerk in Basel. Seine Direktorin, Madeleine Strub-Jaccoud, die nach zehn Jahren im Amt in diesem Sommer in den Ruhestand tritt, hat diese Ausrichtung des Werks mit grossem Nachdruck gefördert.

Ein Rückblick.

Dabei konnte sie an die alte Tradition der Basler Mission anknüpfen, die 1818 eine Anstalt zur Ausbildung von Zöglingen für den Missionsdienst in anderen Institutionen eröffnete. Erst später wurde sie selber in Übersee tätig.

Das 1860 eingeweihte, traditionsreiche Basler Missionshaus wurde als Seminar erbaut und ist bis heute ein Ort der Bildung und des Lernens geblieben: Mission als Lerngemeinschaft. Einblicke in eine 190-jährige Geschichte.