Sich in den Schlaf langweilen lassen

Viele Schweizer leiden unter Einschlafproblemen. Doch nicht alle wollen deswegen zu Medikamenten greifen. Ein junger Deutscher hält eine alternative Lösung bereit: Er liest in den Schlaf – per Podcast.

Video «Einschlaf-Podcast» abspielen

Einschlaf-Podcast

0:34 min, aus Puls vom 21.1.2013

Kaum etwas, was es im Internet nicht gibt: Auf www.einschlafen-podcast.de findet sich ein Schlafmittel der anderen Art. Viele User schwören bereits darauf. Die Idee ist so bestechend wie simpel: Ein Podcast soll den geneigten Zuhörer in den Schlaf langweilen. Viele kennen noch aus Schul- und Ausbildungszeiten den Moment, in dem die sonore Stimme des Dozenten die Augenlider bleiern schwer machte.

Auf diesen Effekt setzt ein junger Deutscher in voller Absicht: Mit monotoner Stimme trägt er Dinge aus seinem Alltag vor. Zum Beispiel liefert er «Sehr verschiedene Gottesdienste zu Weihnachten und Silvester». Diejenigen, die selbst dann noch nicht weggeschlummert sind, erleben mit vorgelesenen Geschichten aus «Nils Holgersson» eine Zeitreise zurück in die Kindheit.

Viele einschläfernde Episoden

Bis heute stehen 214 Episoden zur Verfügung, und es werden laufend mehr. Die Episoden können mit den unterschiedlichsten Geräten abgespielt und geladen werden und dauern jeweils zwischen 30 und 50 Minuten. Genug Zeit also, um sich noch ein-, zweimal zu wälzen, bevor man vom Schlaf übermannt wird – gratis und garantiert ohne Risiken und Nebenwirkungen.

Sendung zu diesem Artikel