Die Pfunde purzeln nicht ohne Probleme

Die fünf Abnehmwilligen sind seit zwei Wochen auf Diät. Nach motiviertem Start kommen langsam die Schattenseiten zum Vorschein: Verzicht, Kälte, Gereiztheit. Das Resultat jedoch lässt sich sehen. Alle fünf zusammen haben schon 12 Kilo abgenommen, dies entspricht dem Gewicht eines Waschbärs!

Video «Seit zwei Wochen sind die Teilnehmer mittlerweile auf Diät» abspielen

Seit zwei Wochen sind die Teilnehmer mittlerweile auf Diät

6:40 min, aus Puls vom 23.1.2012

Bei jeder Diät tauchen einmal Schwierigkeiten auf. Besonders viel Kraft braucht es, wenn man eine Einladung zu einem Fest mit Fünf-Gang-Menü oder einem reichhaltigen Buffet erhält. Mit den folgenden Tipps braucht man aber keine Einladung abzulehnen und kann das Fest ohne schlechtes Gewissen geniessen:

  • Am Tag der Einladung besonders leicht und kalorienarm essen. Ideal ist zum Beispiel eine Gemüsesuppe, ein Salat oder ein Teller mit verschiedenem Gemüse.
  • Viel Wasser oder Tee trinken, das gibt ein Gefühl der Sattheit.
  • Nicht ausgehungert zum Fest gehen - das schützt vor Heisshunger und masslosem Überessen.
  • Vor oder nach dem Essen zusätzliche Bewegung oder Sport einplanen.
  • Fettarme Gerichte am Buffet auswählen.
  • Wenn möglich, am Buffet einen kleinen Teller nehmen und diesen mit kleinen Portionen füllen.
  • Einen Gang auslassen. Statt eines kalorienreichen Desserts kann auch ein Kaffee den Abschluss des Essens bilden.
  • Bewusst langsam essen und kleine Pausen einlegen.
  • Wenn man satt ist, sich nicht gezwungen fühlen, nachzuschöpfen.
  • Lernen Sie, höflich abzulehnen, wenn Sie aufgefordert werden, sich doch noch eine Portion zu nehmen. Allenfalls hilft es, sich vorher eine höfliche Antwort zu überlegen.
  • Nur wenig Alkohol und energiereiche Getränke trinken. Zurückhaltung ist besonders bei alkoholhaltigen Mischgetränken geboten. Die sind meist sehr süss und verleiten zum Trinken grosser Mengen, da der Alkoholgeschmack kaum wahrgenommen wird.

Sendung zu diesem Artikel