Gute Pflege kostet Zeit – und Zeit ist Geld

Zeitdruck und Lohndumping sind Dauerbrenner in der privaten Seniorenbetreuung. Grund genug, für einmal nicht über die Würde der Alten, sondern über die Würde der Altenpflegenden zu sprechen.

Pflegerin unterhält sich mit einer Seniorin.

Bildlegende: Gute Altenpflege umfasst mehr als nur die medizinische Versorgung. Der Spielraum wird aber immer enger. Imago


Die Würde der Altenpflegenden

9:05 min, aus Früh-Stück vom 13.08.2014

Die Spitexfrau ist in einem Dilemma: Entweder sie entspricht den zunehmend ökonomisch geprägten Vorgaben, gibt dem Zeitdruck nach und taktet sich durch ihren anspruchsvollen Berufsalltag. Sie «minütelt».

Oder sie beutet sich selber aus und schenkt den alten Menschen auf ihre eigenen Kosten jene Zeit, die es braucht für eine Pflegequalität, die ihrer eigenen Berufsmotivation und dem menschlichen Mass entspricht.

Es ist absehbar: Das Dilemma wird noch grösser werden. Denn immer weniger Care-Profis gibt es und immer mehr alte Menschen brauchen in ihren eigenen vier Wänden Pflege, Unterstützung und Versorgung.

Was tut not? Radio SRF 2 Kultur im Gespräch mit der Basler Soziologin Sarah Schilliger, die sich seit Jahren mit dem Berufsfeld der Pflege wissenschaftlich auseinandersetzt.