Gesünder sind Senioren nur in Japan

Ein internationaler Vergleich von fast 100 Ländern zeigt: Die Schweiz ist eines der besten Länder der Welt, um alt zu werden. Nur in Norwegen und Schweden ist die Lebensqualität für ältere Menschen noch höher als hierzulande – und im Bereich der Gesundheit belegen wir sogar Rang 2.

Seniorenwanderer in idyllischer Berglandschaft.

Bildlegende: Schöne Perspektive: In der Schweiz lässt es sich gut alt werden. Keystone

Der zum internationalen Tag der älteren Menschen veröffentlichte Global AgeWatch Index bewertet die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung über 60 anhand von Kriterien wie Einkommenssicherheit, Gesundheit, Bildung und allgemeine Lebensbedingungen.

Grafische Aufbereitung der  Schweizer Parameter

Bildlegende: Die Schweizer Werte im Index. global age watch index 2014

Im Gesamtranking rückte die Schweiz im Vergleich zur ersten Studie von 2013 vom sechsten auf den dritten Platz vor. Sie setzte sich damit noch vor Deutschland und Kanada.

In der Kategorie «Lebensbedingungen» belegt die Schweiz weltweit den ersten Rang, dies dank der hohen Zufriedenheit mit dem ÖV und der guten Vernetzung der Senioren. So geben neun von zehn Befragten an, sich bei Problemen auf Freunde oder Verwandte verlassen zu können.

Im Bereich Gesundheit wird die Schweiz nur von Japan übertroffen. Getrübt wird das glänzende Gesamtbild einzig durch das mässige Abschneiden in der Kategorie Einkommenssicherheit.