Wasser lässt die Pfunde purzeln

Eine neue Studie zeigt: Wasser trinken vor dem Essen hat wirklich einen Einfluss auf das Sättigungsgefühl. Abnehmwillige verlieren mit diesem Trick auch mehr Gewicht.

Video «Wasser trinken macht schlank» abspielen

Wasser trinken macht schlank

0:44 min, aus Puls vom 25.1.2016

Wasser trinken vor dem Essen fördert die Gewichtsabnahme – ein Fakt, der vielen bekannt ist. Denn das Wasser dehnt den Magen, was dem Hirn ein Sättigungsgefühl sendet. Erstmals konnte jetzt jedoch dieser Zusammenhang in einer kontrollierten Studie aus Birmingham mit adipösen Menschen wirklich nachgewiesen werden.

Beide Gruppen mussten sich an eine kalorienreduzierte, ausgewogene Ernährung halten. Die eine Gruppe jedoch trank 30 Minuten vor dem Essen 0,5 Liter Wasser ohne Kohlensäure. Nach drei Monaten hatten die Wassertrinker 2,4 Kilogramm abgenommen. Die anderen nur die Hälfte.

Jene Probanden, die vor allen Mahlzeiten einen halben Liter Wasser tranken, brachten sogar 4,3 Kilogramm weniger auf die Waage. Jene die nur einmal am Tag einen halben Liter Wasser tranken, hatten nur 800 Gramm mehr abgenommen, als diejenigen, die kein Wasser vor dem Essen tranken.

Die Studienautorin Dr. Helen Parretti ist überzeugt, dass dies eine ganz einfache und billige Lösung ist, um mehr Gewicht zu verlieren.