Online die eigenen Stärken stärken

Wie bekommt man ein besseres Lebensgefühl? Draussen in der Natur in den Bergen? Am Strand in den Ferien? Das Resultat einer Studie der Uni Zürich lässt nicht nur Naturfreunde aufhorchen: Ein besseres Lebensgefühl gibt's auch am Computer.

163 Frauen zwischen 50 und 79 Jahren haben während einer Woche eine Computerübung durchgeführt. Diese Übung dauerte etwa 10 bis 15 Minuten. Die Teilnehmerinnen wurden von der Software beispielsweise dazu aufgefordert, einen Dankesbrief zu verfassen oder lustige Ereignisse des Tages aufzuschreiben und darüber nachzudenken.

Und siehe da: Die Teilnehmerinnen waren danach zufriedener! Und dies sogar bis zu sechs Monate nach Abschluss des auf «positiver Psychologie» basierenden Trainings. Auch Männer sollen auf das Trainingsprogramm positiv ansprechen. Die Uni Zürich sucht jetzt für ein weiteres Online-Training neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 18 Jahren – Anmeldung auf www.staerkentraining.ch

Positive Psychologie

Die positive Psychologie hat sich zum Ziel gesetzt, Stärken und Ressourcen von Menschen zu fördern. Sie erforscht, welche Faktoren das Leben am meisten lebenswert machen. Dabei soll das Prinzip «fix what's wrong» (In Ordnung bringen, was nicht funktioniert) durch das Prinzip «build what's strong» (Stärken fördern) ergänzt werden.