Zum Inhalt springen

Alltag & Umwelt Sauna und Sport für Schwangere

Schwangere dürfen ihre Körper mehr erhitzen als bisher geglaubt. Intensiver Sport, Sauna-Gänge oder heisse Vollbäder: Für Schwangere kein Problem, sagt eine britische Studie.

Legende: Video Sauna für Schwangere abspielen. Laufzeit 0:35 Minuten.
Aus Puls vom 05.03.2018.

Aus Angst, dem Fötus zu schaden wird Schwangeren geraten, den Körper nicht über 39 Grad zu erhitzen.

Britische Forscher stellten nun fest, dass auch bei längeren Sport- oder Saunaeinheiten die Körpertemperatur nie über 39 Grad anstieg. Die Temperaturregulierung in der Schwangerschaft sei verbessert, meinen die Forscher, die zwölf englische Studien mit knapp 350 schwangere Frauen untersuchten und analysierten, wie stark die Körpertemperatur bei Schwangeren auf Sport, Sauna oder Vollbad reagierte.

Dabei zeigte sich: Die Temperaturregulierung funktioniert bei Schwangeren Frauen offenbar besser als gewöhnlich, so dass für den Fötus keine Gefahr besteht.

Die Studie, die im «Britisch Journal of Sports Medicine» veröffentlicht wurde, folgert, dass 35 Minuten intensives Training genauso erlaubt seien wie bis zu 20 Minuten Sauna bei 70 Grad.