Zum Inhalt springen
Inhalt

Alltag & Umwelt Schimmel – Unschön und nicht ungefährlich

Täglich sind wir rund um die Uhr von Pilzsporen umgeben, ohne es zu bemerken. Und auch wenn uns die wenigsten Schimmelpilze wirklich gefährlich werden können: Gesundheitsfördernd ist ihre sichtbare Präsenz in den eigenen vier Wänden definitiv nicht.

Legende: Video Schimmel – Die grauen Stellen im Haus sind meist ungefährlich abspielen. Laufzeit 04:29 Minuten.
Aus Puls vom 18.03.2013.
Legende: Video Raumklima – Allzu feucht ist ungesund abspielen. Laufzeit 16:04 Minuten.
Aus Puls vom 30.01.2017.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Schweizer (Schweizer1291)
    Wäre es nicht sinvoller, vor der aufwändigen Entfernung des Pilzes, zuerst die Ursache zu beheben? Der Pilz kommt so garantiert wieder zurück! Oftmals wird einfach zuwenig / falsch gelüftet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Aeschlimann (wernz)
    Am Ende des Beitrages werden dann doch reichlich Tipps gegeben wie denn die Raumfeuchte trotzdem angehoben werden kann, lustig...und richtig, so 50% sind eben doch das Ideal. Radiatoren werden im Beitrag völlig ausgeblendet, die hohe Konvektion trägt erheblich zu viel zu trockener Luft bei, Wandheizung mit Strahlungswärme ist hier Alternativlos. Auch ein Lehmputz wirkt Wunder. Im Schimmelfilm wird offenbar Kunsstoffputz neu aufgezogen, oder täusche ich mich? Organischer Närboden?? Redaktion?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen