ADHS bei Erwachsenen

Bei immer mehr Kindern wird die psychische Störung ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) diagnostiziert. Man könnte meinen, dass diese Krankheit bei Erwachsenen nicht existiert. In den letzten Tagen rückte diese Altersgruppe jedoch in den Fokus.

Symbolbild
Bildlegende: Symbolbild Colourbox

«Wer unter ADHS leidet, hat ein höheres Risiko, straffällig zu werden», sagt eine neue Studie aus Schweden. ADHS wächst sich beim älter werden nämlich nicht einfach aus. Auch im Erwachsenenalter leiden ADHS-Patienten unter erhöhter Aggressivität und Konzentrationsschwäche.

Mit SRF-Ratgeber-Arzt Felix Huber machen wir ADHS bei Erwachsenen zum Thema. Wo ist die Grenze zwischen «viel Energie haben» und ADHS? Wann soll man zum Arzt? Und wie kann sich das Umfeld helfen?

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Brigitte Wenger