Blumen selber ziehen

Blumen erfreuen nicht nur Frauenherzen. Und die Blumenpracht in fremden Gärten lässt sich mit einfachen Mitteln und kostengünstig auch im eigenen Garten verwirklichen.

Blumenerde, Eierkarton, Giesskanne aus Milchflasche
Bildlegende: Mehr braucht es nicht: Mit dieser Ausrüstung bringen Sie Ihre Blumen zum Blühen. SRF

Frei nach dem Motto «der Gärtner kann's, ich aber auch» startet man mit dem Kauf geeigneter Blumen, in Form von Samen. Die sind für wenig Geld in Gartencentern erhältlich. Grössere Blumen sind in offenem Gelände geeignet. Enge Rabatten bepflanzt man entsprechend mit kleineren Blumen.

Aus Samen Blumen ziehen ist keine Hexerei. Es braucht dazu lediglich Aussaaterde, Eierkartons und etwas Geduld. Damit beim tägliche Wässern weder die Samen noch die Erde herausgeschwemmt werden, nimmt man anstelle einer herkömmlichen Spritzkanne eine Milchflasche aus Kunststoff, in dessen Schraubdeckel man ein paar feine Löcher sticht. Damit lässt sich das Wasser wunderbar dosieren.

Der «Ratgeber» erklärt die einzelnen Schritte, die es zu beachten gilt: vom Samen bis zur fertigen Blume.

Redaktion: Jürg Oehninger